Football Helps – Spiel für den Frieden in Afrika

Nachstehende Angaben wurden uns von der Organisation für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt:

 

Football Helps glaubt an eine Welt in der Menschen allen Alters ihre Eigenverantwortung wahrnehmen und für das Wohl der Gesellschaft einsetzen. Veränderung beginnt bei mir!

Motiviert durch diese Grundeinstellung vermittelt Football Helps seit 2011 gemeinschaftliche Werte an Kinder und Jugendliche in Burundi. Für eine positive soziale, wirtschaftliche und ökologische Entwicklung ist eine Gesellschaft, in der Menschen einander unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Alter und Geschlecht respektieren, tolerieren und wertschätzen und jeder Verantwortung für sein Tun und Handeln übernimmt essentiell. Dabei soll nicht mehr die Selbstidentifikation als Hutu und Tutsi bzw. Twa im Vordergrund stehen, sondern Menschen sollen sich als Burundesen bezeichnen. Denn die Menschen in Burundi vereint Vieles – sie sprechen die gleiche Bantusprache (Kirundi), sie verbindet eine gemeinsame Geschichte und sie teilen die gleiche Kultur und denselben Lebensraum.

Unsere Hoffnung liegt in den Kindern und Jugendlichen des Landes. Über die Stärkung der Rolle junger Menschen in der Gesellschaft (Empowerment), positive Wertevermittlung, gemeinnützige Aktivitäten, Bildungsangebote und die Befriedigung von Grundbedürfnissen trägt das Projekt zur Entwicklungszusammenarbeit und ebenso zur Konfliktprävention und Friedenssicherung (Peacebuilding) in der Krisenregion Burundi bei.

Football Helps setzt dabei die weltweit beliebteste Sportart Fußball als Motivator ein. Denn die Freude am Spiel und an der Bewegung sowie altersgerechtes Lernen stehen bei Football Helps im Vordergrund.

Spendenkonto

Kontakt

Football Helps – Spiel für den Frieden in Afrika
Simon Hala
Hummelgasse 14
1130 Wien

Kontaktformular

Bitte geben Sie hier Ihre Daten ein:
Bitte geben Sie hier Ihre Daten ein:
Bitte geben Sie hier Ihre Daten ein:

Newsletter anmelden!