Tiroler Kinder und Jugend GmbH, Prävention Beratung Begleitung Schutz

Nachstehende Angaben wurden uns von der Organisation für die Veröffentlichung zur Verfügung gestellt:

Die Tiroler Kinder und Jugend GmbH, Prävention Beratung Begleitung Schutz, leistet mit
ihrem Aufgabenbereich einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung von Kindern und
Jugendlichen, die in ihrem häuslichen oder schulischen Umfeld mit Belastungen,
Schwierigkeiten oder Gewalt konfrontiert sind.
Kontakt: Geschäftsführung Mag.a Dr.in Petra Sansone, MAS (office@kinder-jugend.tirol)

Je nach Standort bzw. Tätigkeitsfeld handelt es sich jeweils um sozialarbeiterische, (sozial)pädagogische, psychologische und/oder psychotherapeutische Angebote. Hierfür baut die Tiroler Kinder und Jugend GmbH auf drei Bereiche:

Der Kinderschutz Tirol besteht aus fünf Kinderschutzzentren in Innsbruck, Wörgl, Lienz, Imst und Reutte. Kinder und Jugendliche, die direkt und/oder indirekt von körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt betroffen sind, werden von einem multiprofessionellen Fachteam mit ihren Bezugspersonen in Form von Beratung, Prozessbegleitung und Psychotherapie unterstützt und begleitet. Zusätzlich werden therapeutische Kindergruppen sowie Professionellenberatung angeboten.
Kontakt: Leitung Mag.a Astrid Lanza (office@kinder-jugend.tirol)

Im Bereich Soziale Arbeit & Schule angesiedelt ist die SCHUSO – Schulsozialarbeit, die unter dem Motto „offen-freiwillig-vertraulich“ Anlaufstelle für Schüler_innen und deren Umfeld in Form von sozialarbeiterischen Beratungen, Präventionsarbeit, Interventionen, sozialen Gruppenarbeiten, Weitervermittlung, Öffentlichkeitsarbeit, Mitgestaltung des Schulalltags sowie gemeinwesen- und sozialraumorientierter Arbeit ist. Tirolweit stehen die Expert_innen den Kindern und Jugendlichen, aber auch deren Erziehungsberechtigten und Lehrer_innen zur Verfügung. Das Angebot der Gewaltprävention an Schulen ist ebenfalls in diesem Bereich verankert.
Kontakt: Leitung Mag. (FH) Philipp Bechter (office@kinder-jugend.tirol)

Im Bereich fleX – Beratung Begleitung Wohnen sind die Krisen- und Übergangswohnangebote für Kinder und Jugendliche mit dem Turntable in Kufstein und der KurzzeitWG neMo in Schwaz angesiedelt. Ziel ist in erster Linie die Stabilisierung und Entlastung der Kinder und Jugendlichen. Unter Einbezug des Familien- und Helfer_innensystems wird in weiterer Folge mit den Heranwachsenden an einer weiterführenden Perspektive gearbeitet.
Das baseCamp komplettiert die Angebotsstruktur dieses Bereiches mit der Konzeption für das betreute und intensiv betreute Wohnen für Jugendliche. Die Zielsetzungen im baseCamp fokussieren auf die Verselbständigung der Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen.
Kontakt: Leitung MMag. Manfred Bitschnau (office@kinder-jugend.tirol)

Die Angebote in allen Einrichtungen sind für Betroffene kostenlos.

Spendenkonto

Kontakt

Kontaktformular

Bitte geben Sie hier Ihre Daten ein:
Bitte geben Sie hier Ihre Daten ein:
Bitte geben Sie hier Ihre Daten ein:

Newsletter anmelden!