Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Suche

Die Schritte zum Spendengütesiegel

  1. Sie werden von einer NPO mit der Prüfung beauftragt.
  2. Sie informieren die KWT, dass Sie den Auftrag angenommen hat.
  3. Sie prüfen, ob die NPO alle Voraussetzungen erfüllt. Kriterienkatalog, Prüferleitfaden, die Ausgabenmatrix und die Checkliste dienen Ihnen als Prüfungsunterlagen.
  4. Sie bestätigen ? wenn die Prüfung positiv ausgefallen ist ? dass die NPO alle Voraussetzungen erfüllt.
  5. Die von Ihnen geprüfte NPO erhält von der KWT eine Spendengütesiegel-Urkunde sowie Login-Daten zum Download des OSGS-Logos samt der jeweiligen Registriernummer.

Die erste Spendengütesiegel-Prüfung umfasst drei Jahre. Die Organisation muss also die Bestätigungen des/der Wirtschaftstreuhänders/Wirtschaftstreuhänderin für die drei vorangegangenen Wirtschaftsjahre vorlegen.


Kosten

Sie definieren - wie gewohnt - gemeinsame je nach NPO und Arbeitsaufwand die Kosten für die Prüfung. Manche Prüfer/innen bieten Kombi-Angebote mit der Prüfung für die Spendenabsetzbarkeit an.