Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Suche

10 Gründe, das Spendengütesiegel zu beantragen

Pfeil

1. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von erhöhtem Vertrauen und Glaubwürdigkeit durch externe Prüfung

Dank der strengen Prüfung durch unabhängige PrüferInnen können SpenderInnen vertrauen, dass ihre Spendengelder transparent, widmungsgemäß und wirtschaftlich eingesetzt werden, wenn die betreffende Spendenorganisation mit dem OSGS ausgezeichnet ist. Anhand eines Fragenkataloges, der 300 Fragen umfasst, werden internes Kontrollsystem, Mittelverwendung, Personalwesen und vieles Mehr überprüft. Dadurch bietet das OSGS eine bessere Entscheidungsgrundlage für potenzielle SpenderInnen, SubventionsgeberInnen und FirmenspenderInnen (40 % der SpenderInnen spenden bevorzugt an OSGS NPOs) und erhöht die Glaubwürdigkeit der Organisation in der Öffentlichkeit.

Pfeil

2. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von intensiverem Austausch und Vernetzung in der Branche

Regelmäßig veranstaltet das Team des OSGS verschiedene Events. Die Veranstaltungen bieten die Möglichkeit der Weiterbildung in Bezug auf die OSGS Prüfung und relevante Prüfkriterien, greifen aktuelle Themen rund ums Spenden auf und schaffen einen Rahmen zum Austausch mit KollegInnen aus der Branche. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Pfeil

3. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von Unterstützung für Ihr Fundraising und Marketing

Das OSGS hilft, als spendensammelnde Organisation erkannt zu werden (direkt und indirekt). Außerdem ist das OSGS ein starkes Argument für Sicherheit, vor allem in der direkten Geldmittelbeschaffung wie z. B. Face-2-Face oder Telefonmarketing. Auch gewisse Agenturen wollen nur mit TrägerInnen des OSGS zusammenarbeiten bzw. Organisationen die dieses anstreben (Ethik Codex).

Pfeil

4. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von einer Auszeichnung für Ihre Organisation

Das Spendengütesiegel ist Ihre individuelle Qualitätsauszeichnung. Es steht Ihnen als Instrument zur Argumentation zur Verfügung und hat entsprechende interne und externe Wirkung. Potenzielle MitarbeiterInnen und ehrenamtlich Tätige können das OSGS als Entscheidungsgrundlage heranziehen, aber auch bestehenden MitarbeiterInnen hilft das OSGS bei der Identifikation mit der Organisation.

Pfeil

5. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von staatlicher Unabhängigkeit und Flexibilität

Durch die einmalige Zusammenarbeit der Kammer der Wirtschaftstreuhänder (KWT) und führenden Dachverbänden von NPOs ist das OSGS frei von staatlichen Einflüssen. Die Grundlage der Zusammenarbeit ist ein Kooperationsvertrag der zwischen den PartnerInnen aufgesetzt wurde. Seit Bestehen wird er gemeinsam weiterentwickelt, laufend evaluiert und an neue Qualitäts- und Prüferfordernisse angepasst.

Pfeil

6. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von Ihrer Partizipationsmöglichkeit durch Dachverbände

Der Kriterienkatalog für die Prüfung wird laufend von den Kooperationspartnern des OSGS (KWT und NPO-Dachverbände) auf Praktikabilität und Relevanz evaluiert, überarbeitet und weiterentwickelt. Diese Praxis bietet besonders interessierten Mitgliedern von NPOs breite Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Pfeil

7. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von gemeinsamen öffentlichkeitswirksamen Kommunikationsmaßnahmen

Das Team des OSGS setzt unterschiedliche Kommunikationsmaßnahmen, um das OSGS bekannt zu machen, Bewusstsein zu schaffen und SpenderInnen zu sensibilisieren. Neben den Kommunikationsmaßnahmen rund um das Spendengütesiegels werden aber auch die NPOs, die das OSGS tragen, über diverse Maßnahmen kommuniziert (Social Media, Homepage, Presseaussendungen). 

Pfeil

8. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von Professionalisierung durch Qualitätsmanagement

Ein Spendenskandal kann eine existenzielle Bedrohung für eine Organisation bedeuten. Dieser stellt oftmals nicht nur einen Einbruch an Spendeneinnahmen dar, auch Fördermittel sind davon betroffen. Da das Spendengütesiegel in dem zugrunde liegenden Kriterienkatalog verschiedene Regelungen vorsieht werden Anpassungen in Organisationsprozessen bereits im Vorfeld nötig. Zusätzlich zu den Abläufen, werden auch strukturelle Veränderungen bewirkt, wie beispielsweise die Schaffung von Verantwortungsbereichen und Befugnissen. Außerdem zeigt die OSGS Prüfung Lernfelder auf und gibt Empfehlungen für Verbesserungen innerhalb der Organisation. Diese Änderungen sind bereits gelebtes Risikomanagement und tragen zur Risikominimierung und Vorbeugung eines Spendenskandals bei. Das OSGS kann daher als Management-Tool betrachtet werden, das der Organisation unweigerlich dabei hilft, sich zu verbessern. Damit kann sich die Geschäftsführung absichern und auf die sorgfältige externe Kontrolle verlassen.

Pfeil

9. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von einem starken Namen und einer bekannten Marke

Besonders kleine NPOs, deren Arbeit sich speziell auf einen Bereich/eine Region bezieht (Nischen) profitieren mit dem OSGS von einer starken Marke. Stellen Sie sich vor, ein Spender/eine Spenderin begibt sich auf die Suche nach einer Organisation, die sich für Entwicklungshilfe in einem kleinen Teilgebiet in Afrika einsetzt und stößt auf Ihre und eine weitere Organisation. Für die Entscheidung, welcher Organisation letztendlich gespendet wird, kann das Spendengütesiegel ausschlaggebend sein (38 % der SpenderInnen spenden bevorzugt an eine OSGS Organisation)! 

Pfeil

10. Profitieren Sie mit dem Spendengütesiegel von weniger Spendenskandalen seit der Einführung des OSGS

Spendenskandale und fragwürdige Fundraisingpraktiken stehen immer wieder im Fokus investigativen Journalismus. Damit kann und wird der Spendenskandal einer Organisation oft zum Thema für die gesamte Branche. Bei jedem Spendenskandal bröckelt es an der Vertrauensfassade der SpenderInnen in spendensammelnde Organisationen. Mit der Etablierung des Spendengütesiegels wird also der gesamte Spendenmarkt aufgewertet. Das sich dadurch aufbauende grundlegende Vertrauen in die Branche kommt folglich jeder spendensammelnden Organisation zugute.